©istock.com/solidcolours
Für Ärzte Liquid Biopsy
Zeit zum Handeln.
Zeit zum Leben.

Innovative Diagnostik durch Zellfreie DNA

amedes genetics führt Untersuchungen der zellfreien DNA in Kooperation mit den Göttinger Spezialisten von  LBC (Liquid Biopsy Center GmbH, Göttingen, Deutschland) durch. Diese Zusammenarbeit ermöglicht den Einsatz von Methoden der Fa. Chronix Biomedical Inc.. (San José/USA), deren Nutzen bereits in zahlreichen klinischen Studien dokumentiert wurde.

Hinter der Methode der Liquid-Biopsy-Untersuchungen verbirgt sich ein modernes Diagnose-verfahren, bei dem aus einer Blutprobe wichtige Informationen über verschiedene Erkrankungen gewonnen werden können. Im Fokus steht hier der Nutzen bei der Nachsorge von organ-transplantierten Patienten und bei der Krebstherapie. Tumor- und Transplantationspatienten wird diese innovative Untersuchungsmethode in unserem modernen, mit großer Expertise geführten Labor zugänglich gemacht.
Unser Labor führt diese Untersuchungen nach ISO/EN 15189:2014 (DAkkS-Akkreditierung) durch.

Tumorpatienten

Bei Tumorpatienten wird mit Hilfe der Liquid-Biopsy- Untersuchung der sogenannte CNI-Wert ermittelt, der eine Aussage über die im Blut zirkulierende Menge an zellfreier Tumor DNA zulässt. Der TheraSure-CNI Monitor-Bluttest eignet sich zur Therapieüberwachung für Patienten unter Chemo- oder Immuntherapie und zur Rezidivüberwachung nach einer Tumorentfernung. Die Wirksamkeit medikamentöser Therapien kann mit Hilfe des Tests schon nach wenigen Medikamentengaben beurteilt werden, so dass zum Beispiel bei Nichtansprechen eine Umstellung auf ein Alternativpräparat möglich ist. Patienten kann so eine möglicherweise wirkungslose aber nebenwirkungsreiche Therapie erspart werden. Im Anschluss an eine erfolgreiche Tumortherapie kann man mit Hilfe des TheraSure-CNI-Monitor-Bluttests die Rezidivüberwachung im Rahmen der Nachsorgeuntersuchungen durchführen.
Die ermittelten Ergebnisse werden im interdisziplinären fachärztlichen Konsil bewertet, damit zu jeder Zeit eine höchstmögliche Befundqualität gewährleistet wird.

Bei folgenden Diagnosen ist die Untersuchung des CNI-Wertes aus zellfreier DNA derzeit zur Überwachung der Therapie empfohlen:

Transplantationspatienten

Der TheraSure-TRANSPLANT MONITOR ist ein anerkanntes Verfahren zur Früherkennung einer Abstoßungsreaktion nach einer Organtransplantation. Da die Bestimmung spezifisch für das Transplantat ist, zeigt ein erhöhter Wert mit hoher Genauigkeit einen vermehrten Zelluntergang im transplantierten Organ an. Dies kann z.B. durch eine zu gering angesetzte immunsuppressive Therapie verursacht sein.

Der hochempfindliche Test erkennt bereits in frühen Phasen eine Abstoßungsreaktion und ermöglicht somit therapeutische Intervention, bevor es zu eventuell irreversiblen Schäden oder gar einer voll ausgeprägten Abstoßung kommen kann.