Sie sind hier: Startseite / Molekulare Onkologie / Liquid Biopsy

Liquid Biopsy


Liquid Biopsy ist ein allgemeiner Begriff für eine hochmoderne Labordiagnostik zur Untersuchung zellfreier DNA. Diese DNA-Form stammt meist von untergegangenen Zellen, die bei der Zell-Auflösung DNA freigesetzt haben. Diese DNA, die z.B. von Tumor-Zellen oder von Zellen transplantierter Organe stammen kann, tritt dann ins Blut des betreffenden Patienten über und kann dort spezifisch nachgewiesen werden.

Da bei diesen Untersuchungen nur eine Blutprobe gewonnen werden muss und eine Biopsie des betreffenden Organs vermieden werden soll, bezeichnet man solche Untersuchungen im übertragenden Sinn als Liquid Biopsy (flüssige Biopsie).

amedes genetics führt Untersuchungen der zellfreien DNA in Zusammenarbeit mit den Spezialisten von LBC (Liquid Biopsy Center GmbH, Göttingen, Deutschland) durch. Hierzu wird eine in vielen Studien belegte Methode der Fa. Chronix Biomedical Inc. (San José/USA) eingesetzt. Es wird dabei der sog. CNI-Wert ermittelt, der eine Aussage über die Menge an DNA des betreffenden Gewebes (z.B. Tumormenge) zulässt. Die so erhaltenen Ergebnisse werden im interdisziplinären Konsil diskutiert und bewertet, damit zu jeder Zeit eine höchstmöglich Befundqualität gewährleistet werden kann.

Bei folgenden Diagnosen ist die Untersuchung des CNI-Wertes aus zellfreier DNA derzeit möglich:

  • Transplant-Patienten
  • Lungenkrebs (Bronchial-Ca)
  • Brustkrebs (Mamma-Ca)
  • Eierstockkrebs (Ovarial-Ca)
  • Darmkrebs (Colon-Ca)
  • Prostatakrebs (Prostata-Ca)
  • weitere Tumore auf Anfrage; senden Sie uns eine  

 

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie weitere Informationen benötigen (). 

Unter folgendem LINK finden Sie auch aktuelle Literatur zum Thema.